Haus & Haushalt

Der Teppich muss gereinigt werden

Lohnt es sich, ein paar Euro zu sparen?

Erhalten Sie die gleichen Ergebnisse, wenn Sie es selbst tun?

 

Dieser Artikel wirft einen Blick darauf, warum es der richtige Weg sein kann, mit Profis zusammenzuarbeiten! Wenn Sie sich jedoch entscheiden, es selbst zu tun, geben wir Ihnen Tipps, wie Sie am besten vorgehen und was Sie vermeiden sollten.
Wir alle wissen, dass mit dem Staubsaugen ein Großteil der trockenen Verschmutzungen entfernt werden kann. Es wird jedoch auch empfohlen, den Teppich relativ häufig zu reinigen, um die klebrigen, öligen Verschmutzungen zu entfernen, die sich aufgrund verschiedener Gerüche und Verschmutzungen in den Fasern ansammeln das wird von außen nachgeführt. Nun, das ist nur ein Mythos! Normalerweise sollte der Teppich eines durchschnittlichen Hauses etwa alle 18 Monate gereinigt werden. Dies hängt jedoch natürlich von der Anzahl der im Haus lebenden Familienmitglieder und dem Verkehr ab, den sie beim Betreten und Verlassen des Hauses verursachen.
Die Wahl des richtigen Vakuums ist sehr wichtig. Einige Staubsauger können Rückstände hinterlassen, und wenn dies geschieht, begünstigen diese Rückstände eine erneute Verschmutzung, was den gesamten Zweck der Reinigung Ihres Teppichs in erster Linie zunichte macht.
Professionelle Teppichreinigung in Berlin– Es liegt in Ihrem besten Interesse, professionelle Teppichreiniger zu verwenden, nur weil ihre Erfahrung es ihnen ermöglicht, einen viel besseren Job zu machen, als Sie es selbst können. Die verwendeten Geräte haben eine höhere Absaugleistung als die Ihnen zur Verfügung stehenden Geräte, und der Teppich trocknet auch schneller. Sie kennen die zu verwendenden Reinigungsmittel und die Unterschiede in der Teppichkonstruktion und den Fasern.
Teppich selbst reinigen – Wenn Sie die Entscheidung getroffen haben, eine Dampfreinigungsmaschine zu mieten oder zu kaufen und die Arbeit selbst zu erledigen, sollten Sie mehrere Systeme überprüfen, bevor Sie eine Auswahl treffen. Die meisten Mieteinheiten reinigen Ihren Teppich nicht gründlich und können sogar Ihren Teppich beschädigen.
Daher sollten Sie immer Folgendes beachten:
Einige Vermieter bieten Reinigungsgeräte an, die denen der Profis ähneln. Das Gerät sollte über eine ausreichende Saugkraft verfügen, damit der Teppich innerhalb von 12 Stunden nach der Reinigung trocknen kann. Vermeiden Sie immer Mieteinheiten in Einzel- und Lebensmittelläden, die nicht in der Lage sind, die Reinigungslösung schnell genug aus dem Teppich zu extrahieren, da dies den Teppich aufgrund von Überbenetzung beschädigen kann.
Achten Sie darauf, den Teppich nicht zu stark zu benetzen. Eine längere Feuchtigkeit kann zu Schimmelbefall und Bakterien im Teppich führen oder ein Ablösen des Trägers verursachen. Teppiche, die länger als 24 Stunden nass bleiben, können Probleme verursachen. Sie können dies kontrollieren, indem Sie die richtige Ausrüstung und das richtige Training verwenden.
Teppiche, die schmutzabweisend behandelt wurden, müssen mit speziell für diesen Zweck entwickelten Produkten gereinigt werden. Andernfalls wird die Schmutzabweisung beeinträchtigt und die Garantie erlischt.